Musik Oevermann Chat

Tonabnehmer Acoustic

Keine Angst vor Nachrüst - Tonabnehmern !!!

Viele Kunden haben Angst, sich in ihre geliebte Gitarre einen Tonabnehmer einzubauen oder einbauen zu lassen. Befürchtungen, der Ton könnte leiden oder die Gitarre beschädigt werden, werden häufig als Grund genannt. Deswegen wird oft als Kompromiss ein Instrument gekauft, in dem ab Werk ein Pickup sitzt, obwohl andere Gitarren deutlich besser geklungen haben. 

Sowas muss nicht sein. Wenn ein Tonabnehmer fachlich korrekt eingebaut wird, hat er weniger Einfluss auf den unverstärkten Ton des Instrumentes als ein Wechsel der Saitenmarke oder - stärke. Die Zeiten, in denen die Zarge aufgesägt werden mußte, um Platz für den Preamp zu schaffen, sind auch vorbei. Heute ist eher ein Anzeichen für einen günstigen PU, wenn die Bedieneinheit noch in der Zarge sitzt. Gute System verschwinden fast vollständig und der Einbau ist reversibel. 

Also lieber die Gitarre kaufen, die einem wirklich gefällt, und den zu den eigenen Ansprüchen passen PU nachrüsten lassen, als mit einem Kompromiss leben.

Bei uns ist der Einbau Tagesgeschäft. Wir haben im Laufe der Jahre Hunderte Tonabnehmer eingebaut und wissen, was wir tun. Beratung vorab ist selbstverständlich, und meistens kann man direkt darauf warten, die fertige Gitarre mit nach Hause zu nehmen. Der Einbau an sich ist kein Hexenwerk, wenn man weiß, was man tut. Warum einige Kollegen um das Thema ein solches Geheimnis machen oder horrende Preise verlangen, erschließt sich uns nicht.    

Unterkategorien

2 Artikel gefunden

1 - 2 von 2 Artikel(n)